< Zur Projektübersicht

Einrichtung eines neuen OP-Hauses im Bikiira-Hospital
Metelener - Uganda - Hilfe e.V.

Projektbeschreibung
project
project project project project

Worum geht es in diesem Projekt?

Das Bikiira-Hospital, von uns seit einigen Jahren unterstützt, hat ein neues OP-Haus bekommen. Es ist noch nicht komplett eingerichtet. Wir haben bei einem Besuch im September 2016 Hilfe zugesagt.

Was bewegt das Projekt in der Region?

Das Hospital wurde von den „Weißen Vätern“ ca. 1920 gegründet und wir heute von ugandischen Ordensschwestern geführt. Es ist für ca. 100.000 Menschen zuständig, die im Einzugsgebiet wohnen. Viele Kranke, Erwachsene und Kinder kommen zu Fuß, werden in einem Auto oder auf dem Fahrrad dorthin gebracht, um behandelt zu werden. Ein Arzt ist nur einmal pro Woche dort oder er wird bei dringenden Notfällen angefordert. Wenn er dann feststellt, dass eine Operation erforderlich ist, muss der Kranke in ein etwa 50 Kilometer entferntes Krankenhaus gebracht werden. Bei schlechten Straßenverhältnissen ist es dann oft zu spät für den Patienten.

Warum sollte dieses Projekt unterstützt werden?

Wir wollen die Situation im Bikiira-Hospital verändern, zum Wohle der Menschen und Patienten im Rakai – Distrikt. Schwester Immaculate Nabatanzi, Leiterin des Hauses sagte uns: „Wenn das OP-Haus eingerichtet ist, dann bekommen wir einen Arzt der dann auch hier wohnt und immer erreichbar ist!“

Wie wird das Projekt umgesetzt?

Für die restliche Einrichtung sind noch umgerechnet 11.300,-€ erforderlich. Wir haben aus einer Erbschaft und bisherigen Spenden bereits 6.000,-€ erhalten, die schon Ende 2016 nach Uganda - ohne Kosten - transferiert wurden. Die fehlenden 5.300,-€ erhoffen wir über die Spendenplattform zu erhalten. Wenn das nicht in 60 Tagen gelingt, wird das eingegangene Geld dem Hospital zur Verfügung gestellt und wir werden aus eigene Kraft versuchen das Ziel zu erreichen.

Wer steht hinter diesem Projekt?

Die Metelener-Uganda-Hilfe ist ein Verein, der sich für die Entwicklung in Uganda einsetzt.
Bis zum Endes des Jahres 2015 haben wir schon 585.799,73 € an Spenden eingesammelt und an verschiedene Projekte in der Diözese Masaka gegeben, die teilweise auch mit anderen Partnern finanziert wurden. Seit Gründung des Vereins im Jahr 1992 betrugen die Verwaltungskosten bisher gerade einmal 0,28% der Einnahmen. Darüber sind wir besonders froh und behaupten deshalb mit Stolz: „Ihre Spende kommt voll in Uganda an!“

 

Projekt jetzt unterstützen!

Schreiben Sie einen Kommentar:

Damit Sie ein Projekt kommentieren können, müssen Sie sich einloggen oder registrieren.


profile

Vielen Dank, auch Euch Mariele und Günter Schmeier, für die 1000,-€ Spende die auf unser Konto bei der VB eingegangen ist.. Mwebale mnyo sagen die Menschen in Uganda in ihrer Sprache. Damit haben wir mehr

profile

Herzlichen Dank sagen wir der Kreissparkasse Steinfurt für die Unterstützung unseres Projektes.
Die Schwestern im Hospital sagen es mit ihren Worten: mwebale mnyo = danke sehr!

Unterstützer:

  • Kreissparkasse Steinfurt

    Ein tolles und überaus erfolgreiches Projekt, das wir gerne mit der höchstmöglichen Förderung abschließen.

    € 1000.00
  • Metelener - Uganda - Hilfe e.V.
    Metelen

    Herzlich Dank sagt die Metelener Uganda-Hilfe den nachfolgend Genannten, deren Spende auf unser Konto bei der VB einging: Gregor Mensing, Heinrich Tewes, Elisabeth Möllers und Dr. Christian Lokay

    € 1250.00
  • Metelener - Uganda - Hilfe e.V.
    Metelen

    Herzlichen Dank sagt die Metelener Uganda-Hilfe folgenden Unterstützern deren Spende bei uns einging: Manfred Schlüters, Margret Dankbar, Josef Fehlker, Elsbeth Weinkauf, Paul Mensing, und den Eheleuten Agnes u. Alfons Krude

    € 600.00
  • Metelener - Uganda - Hilfe e.V.
    Metelen

    Herzlichen Dank,sagen wir den Spendern: Hildegard Meyering, Maria u. Bernhard Hermeling sowie Helmut Cool für ihre Spenden die auf unser Konto bei der VB eingingen

    € 200.00
  • Metelener - Uganda - Hilfe e.V.
    Metelen

    Herzlichen Dank der Zahnarzt Praxis Frau Dr.med.dent Violetta Spieß-Hecker in Metelen

    € 1864.00
  • Metelener - Uganda - Hilfe e.V.
    Metelen

    Diese Spende für das Projekt ging auf unser VB-Konto ein. Herzlich Dank den Spendern: Eheleute Hermann Wessels, Frau Gerlinde Stein, Eheleute Maria u. Hermann Telkmann

    € 900.00
  • profile

    Anonym

    € 50.00
  • profile

    Anonym

    € 50.00
  • Kreissparkasse Steinfurt

    Ein nachhaltiges Projekt, das der Bevölkerung einen großen Nutzen bringen wird und Hilfe zur Selbsthilfe gibt. Daher fördern wir das Projekt mit einem Startbonus von 100 € und wünschen viel Erfolg!

    € 100.00
  • € 50.00
12 Unterstützer
6.764 € von 5.300 €
128%
Beendet
EUR
Projekt jetzt unterstützen!
Dieses Projekt endet am 26.02.2017 um 23:59 Uhr.
Spendenbescheinigung möglich

Projektträger

Kategorie