Projektbeschreibung
project
project project project project

Worum geht es in diesem Projekt?

Jedes Jahr organisieren wir Messdiener über das Pfingstwochenende ein kurzes Ferienlager für Kinder im Alter von 8 bis 15 Jahren. Das Lager findet über vier Tage an jährlich wechselnden Orten statt.

Was bewegt das Projekt in der Region?

Ein Kind, dass das Pfingstlager besucht, erlebt an diesem Wochenende einiges. Nach der gemeinsamen Busanreise beginnt das Lager mit dem Leitersuchspiel. Dieses Spiel dient dazu, dass die Kinder die für sie zuständigen Leiter und die Umgebung kennenlernen. Am zweiten Tag werden für die Kinder in einer Morgen-, einer Nachmittags- und einer Abendeinheit drei abwechslungsreiche und spannende Spiele vorbereitet und mit ihnen durchgeführt. Bei gutem Wetter ist auch der Besuch eines Freizeitparks oder eines Freibades denkbar. Am dritten Tag steht traditionell unser "Super Gelände Spiel", kurz SGS an. Beim SGS laufen die Kinder in kleinen Gruppen eine vorgegebene Strecke ab und müssen dabei an verschiedenen Stationen und in verschiedenen Wegspielen Teamfähigkeit und Geschicklichkeit beweisen. Der Tag wird dann mit einer weiteren Spieleinheit am Abend beschlossen. Am letzten Morgen, nach dem Packen der Sachen für die Heimfahrt, wird mit den Kindern eine bunte Auswahl an Minispielen gespielt, bis der Moment der Abfahrt gekommen ist und die Kinder mit dem Bus wieder abreisen. Für die Betreuung der Kinder wird die gesamte Zeit durch die Messdienerleiterrunde gesorgt. Auch um die Verpflegung der Kinder wird sich durch ein Küchenteam gekümmert. Untergebracht werden die Kinder in der Regel in einer Schützenhalle oder in einem Pfarrheim. Durch die vielen Spiele in unterschiedlichen Kleingruppen ist es den Kindern in unserem Lager möglich viele neue Leute kennenzulernen und neue Erfahrungen zu sammeln.

Warum sollte dieses Projekt unterstützt werden?

Das Pfingstlager wird seit vielen Jahren ehrenamtlich von den Messdienern St. Mauritius geplant und durchgeführt. Trotz vieler Herausforderungen wollen wir dies auch in Zeiten von Corona möglich machen. Um dies auch mit einer geringeren Anzahl von Teilnehmer/innen durchführen zu können, sind wir auf ihre Spenden angewiesen. Das Pfingstlager ist ein Erlebnis für alle Kinder im Alter von 8- 15 Jahren. Wir achten stets darauf die Kosten für das Lager so gering wie möglich zu halten, um auch Kindern aus einkommensschwächeren Familien ein abwechslungsreiches Pfingstwochenende zu ermöglichen. Das Lager bietet den Kindern die Möglichkeit neue Freunde zu finden und soziale Kontakte zu knüpfen. Und das ganz ohne Internet.

Wie wird das Projekt umgesetzt?

Die Planung beginnt fast ein Jahr im Voraus mit der Auswahl der Unterkunft. Um diese Auswahl treffen zu können müssen verschiedene Unterkünfte besichtigt und auf ihre Eignung für ein Ferienlager geprüft werden. Wenn dies geschehen ist muss das Lager inhaltlich vorbereitet werden. Dafür nehmen wir uns ein ganzes Wochenende lang Zeit. Dieses Wochenende nutzen wir, um das Motto des Lagers und die einzelnen Spiele für das Lager festzulegen. Zudem arbeiten wir an diesem Wochenende auch an der Dekoration des Lagers und legen Teams fest, welche die unterschiedlichen Spiele genauestens vorbereiten. Im Zeitraum von diesem Wochenende bis kurz vor dem Lager bereiten die einzelnen Teams ihre Spiele vor und schreiben Materiallisten. In der Woche vor dem Lager werden dann die benötigten Materialien von der Lagerleitung besorgt. Einen Tag bevor das Lager für die Kinder beginnt, fährt eine Gruppe von Leitern bereits in die Unterkunft, um diese für die Kinder vorzubereiten und zu dekorieren. Im Lager besteht unsere Aufgabe dann in der Durchführung der Spiele und Betreuung der Kinder. Ihre Spenden sollen dazu verwendet werden den Teilnehmerbeitrag für die Kinder, trotz einer möglicherweise geringeren Anzahl an Teilnehmer/innen, so gering wie möglich zu halten. Zudem können ihre Spenden uns dabei helfen, eine gute Unterkunft zu finden, die uns auch bei schlechtem Wetter eine gewisse Flexibilität bei der Durchführung der Spiele ermöglicht.

Wer steht hinter diesem Projekt?

Das Pfingstlager wird von der Messdienerleiterrunde aus St. Mauritius Ibbenbüren organisiert. Als Messdiener sind wir Teil der kirchlichen Jugendarbeit in Ibbenbüren. Unsere Leiterrunde besteht aus 30 Männern und Frauen, im Alter von 16 bis 27 Jahren, die dies alles ehrenamtlich und in ihrer Freizeit machen. Da wir solche Lager schon seit vielen Jahren organisieren und durchführen, verfügen wir über viel Erfahrung im Umgang mit Kindern und in der Durchführung von Lagern. Zudem hat jeder Leiter die für ein solches Lager notwendigen Schulungen absolviert.

 

Projekt jetzt unterstützen!

Schreiben Sie einen Kommentar:

Damit Sie ein Projekt kommentieren können, müssen Sie sich einloggen oder registrieren.


Unterstützer:

24 Unterstützer
740 € von 500 €
148%
Beendet
EUR
Projekt jetzt unterstützen!
Dieses Projekt endet am 02.12.2020 um 23:59 Uhr.
Spendenbescheinigung möglich

Projektträger

Kategorie