Projektbeschreibung
project
project project

Worum geht es in diesem Projekt?

Die Shirts dienen zur symbolischen Außendarstellung der Junggesellen der Vereinigten Schützenbruderschaft Laer von 2010 e.V. Ein Schützenverein, der auch zukünftig auf die Jugend bauen möchte.

Was bewegt das Projekt in der Region?

Die Shirts soll Jugendlichen in Laer zeigen, dass es sich nicht um einen gewöhnlichen Schützenverein handelt. Die Junggesellen der Vereinigten Schützenbruderschaft Laer von 2010 e.V. bilden ein wichtiges Standbein für die Zukunft der Bruderschaft. Ideen und Anregungen zu den vielzähligen Veranstaltungen der Bruderschaft treffen somit stets auf offene Ohren. Damit dies auch in den kommenden Jahren so bleibt, soll in der Öffentlichkeit darauf aufmerksam gemacht werden, dass auch Jugendliche das Dorf- und Vereinsleben aktiv mitgestalten können.

Warum sollte dieses Projekt unterstützt werden?

Zusammenhalt und dessen Erkennbarkeit ist für Gruppierungen unerlässlich. Die Junggesellen der Vereinigten Schützenbruderschaft Laer von 2010 e.V. möchten deshalb ein uniformes Shirt erstellen, das den Zusammenhalt symbolisiert. Hierbei benötigen wir einen finanziellen Zuschuss, da sich viele Mitglieder noch in der Ausbildung bzw. Studium befinden, aber dennoch für den Ort und den Verein einstehen und somit das gesellschaftliche Wohl fördern.
Im Voraus bedankt sich der jetzige Junggesellenvorstand 2018/19 für die Unterstützung.

Wie wird das Projekt umgesetzt?

Nach Erreichen der benötigten Spenden, kann der Kauf der Poloshirts für den diesjährigen Junggesellenvorstand finanziell unterstützt werden.
Gesetzt dem Fall, dass das Spendenziel nicht erreicht werden sollte, so werden wir versuchen, weitere Zuschüsse über lokale Sponsoren zu generieren. In jedem Fall wird das Geld für die finanzielle Unterstützung der Polo-Shirts verwendet.
Sollte dieses Spendenprojekt einen solch großen Zulauf finden, dass das Spendenziel übertroffen wird, so wäre das natürlich klasse. Mit dem Überschussbetrag können sicherlich weitere Anschaffungen innerhalb der Bruderschaft finanziell unterstützt werden.

Wer steht hinter diesem Projekt?

700 Mitglieder können nicht irren!

Seit dem 13. März 2010 sind die drei ehemaligen Laerer Schützenbruderschaften zu der Schützen-bruderschaft „Vereinigte Schützenbruderschaft Laer von 2010“ verschmolzen.

Seit über 400 Jahren wird in der Gemeinde Laer Schützenfest gefeiert. Im Fürst zu Bentheimschem Archiv in Burgsteinfurt ist von Herrn Warnecke, Steinfurt, eine Amtsrechnung von Michaelis vom 29.09.1610 gefunden worden und ein Hinweis, dass am 30. November (1610) "LÖDDE zu Lahr hat übermessig Schützenbier vergangenen Sommer gehalten, derwegen gebußfertigt auf II R(ikes) dal(ler) - (= Bauerschaft Vowinkel). An anderer Stelle heißt es: "Schulte RÖLVINCK hat übermeßig Schützenbier vergangenen Sommer gehalten, derwegen gestraft zu II R(ikes) dal(ler). (=Dorfbauerschaft).

Die erste Eintragung im Schefferbuch der Junggesellen datiert aus dem Jahre 1798. Hierin wird aber auch ausgeführt, dass die Schützenbruderschaft viel älter ist. Darauf verweist auch das älteste Königsschild aus dem Jahre 1688. Erst 110 Jahre später wird das nächste Schild an die Königskette gehängt. Über die Zwischenzeit sei nichts bekannt.

Leider fehlen auch der St. Sebastianus Schützenbruderschaft die exakten Unterlagen, die erkennen lassen, wie und warum es 1882 zur Gründung des "Allgemeinen Bürgerschützenvereins" gekommen ist. So heißt die Schützenbruderschaft in ihrem ältesten bekannten Schriftstück, dem "Contobuch", beginnend 1891/1892, in dem der Rendant B. Tappe leicht auf einer Seite die Ein- und Ausgaben für dieses Schützenjahr unterbringt und den "Vermögensstand" mit 234 Mark ausweist. 186 Mark kostete die Musik für das Schützenfest 1891, an Wein ist für 194,50 Mark vertrunken worden.

Somit ist die Vereinigte Schützenbruderschaft Laer von 2010 e.V., noch eine sehr junge Schützenbruderschaft.

Heute gehören auch eine Schiessgruppe, drei Tanzgarden und eine Fahnenschlägerinnengruppe zur Schützenbruderschaft.

Die Vereinigte Schützenbruderschaft Laer von 2010 e.V. ist in den vergangenen Jahren zu einer starken, lebendigen und engagierten Gemeinschaft in unserem Dorf geworden. Kameradschaft, Geselligkeit und ein hohes Maß an bürgerschaftlichen Engagement bestimmen das Vereinsleben unserer Bruderschaft. Denn nur dann, wenn ein Verein seine Stärken und Vorzüge zum Wohle seiner Mitglieder einsetzt und sich nach Kräften um seinen Nachwuchs kümmert, kann er unbesorgt in die Zukunft schauen.

Unsere Schützenbruderschaft wird stabil getragen von motivierten ehrenamtlichen Schützenbrüdern, die sich mit der Bruderschaft identifizieren und wir verfügen über belastbare Strukturen. Die einzelnen Veranstaltungen verlangen ein sehr hohes Maß an Vorbereitung und Durchführung. Wir wollen in die Zukunft schauen und unser gesellschaftliches Engagement in unserer Gemeinde weiter ausbauen.

 

Projekt jetzt unterstützen!

Schreiben Sie einen Kommentar:

Damit Sie ein Projekt kommentieren können, müssen Sie sich einloggen oder registrieren.


Unterstützer:

  • Kreissparkasse Steinfurt

    Ein schönes Projekt, welches wir gerne mit der Höchstförderung bezuschussen.

    € 1000.00
  • profile

    Anonym

    € 10.00
  • profile

    Anonym

    € 10.00
  • € 10.00
  • profile

    Anonym

    € 10.00
  • profile

    Anonym

    € 10.00
  • € 10.00
  • profile

    Anonym

    € 10.00
  • profile

    Anonym

    € 10.00
  • profile

    Anonym

    € 10.00
  • profile

    Anonym

    € 10.00
  • profile

    Anonym

    € 10.00
  • € 10.00
  • € 10.00
  • profile

    Anonym

    € 10.00
  • profile

    Anonym

    € 10.00
  • profile

    Anonym

    € 10.00
  • profile

    Anonym

    € 10.00
  • profile

    Anonym

    € 10.00
  • profile

    Anonym

    € 10.00
  • profile

    Anonym

    € 10.00
  • profile

    Anonym

    € 11.00
22 Unterstützer
1.211 € von 210 €
577%
Beendet
EUR
Projekt jetzt unterstützen!
Dieses Projekt endet am 05.03.2019 um 23:59 Uhr.
Spendenbescheinigung möglich

Projektträger

Kategorie