Projektbeschreibung
project
project project

Worum geht es in diesem Projekt?

Der Tierschutzverein Ibbenbüren und Umgebung e.V. braucht dringend Quarantäneboxen in seinem neuen Katzenhaus, damit kranke Katzen gesondert gehalten werden können und nicht gesunde Katzen anstecken.

Was bewegt das Projekt in der Region?

Der Tierschutzverein Ibbenbüren und Umgebung e.V. kümmert sich um Katzen die in Not sind. Diese kommen meistens krank, verwahrlost, halb verhungert bei uns an. Wir tun alles, um diese Tiere zu retten und sie dann in ein neues Zuhause zu vermitteln.

Leider gibt es einige ansteckende Krankheiten, wie Katzenseuche oder Katzenschnupfen. Diese Krankheiten können ganz schnell auf gesunde Tiere übergehen und enorme Tierarztkosten verursachen. Auch sterben, gerade junge, ungeimpfte Tiere, meistens an der Katzenseuche (Parvo). Aus diesem Grunde ist eine Quarantänestation in unserem Katzenhaus so wichtig. Leider kosten 6 Boxen 3.000 €. Diese Summe können wir nicht aus unseren normalen Mitteln aufbringen. Wir erhalten keine festen Zuschüsse, sondern finanzieren uns nur durch Spenden, Mitgliedsbeiträge und Vermittlungsgebühren.

Wenn Sie uns unterstützen möchten, können Sie direkt vor Ort sehen, wofür ihre Spende gebraucht wurde. Die Quarantänestation wird im Katzenhaus, Osnabrücker Str. 121, Ibbenbüren, aufgebaut. Bitte helfen Sie unseren Katzen. Wir bedanken uns schon mal im Voraus.

Warum sollte dieses Projekt unterstützt werden?

Wir wenden uns mit diesem Aufruf an alle Tierfreunde, denen die Sorge um die Tiere am Herzen liegt.
Tierschutzvereine sind auf Spenden angewiesen, da wir keine festen Zuschüsse bekommen. Alle Kosten für Tierärzte, Futter, Unterbringung usw. müssen wir aus Spendengeldern aufbringen. Unsere ehrenamtlichen Mitarbeiter arbeiten teilweise rund um die Uhr, um den Tieren in Not zu helfen.

Wir sind gemeinnützig anerkannt und stellen Spendenquittungen aus. Und wer hier etwas spendet, der kann direkt vor Ort sehen, wo seine Spende ankommt.

Wie wird das Projekt umgesetzt?

Wir haben schon Kontakt mit einer holländischen Firma aufgenommen, die am günstigsten für das Projekt "Quarantänestation" war. Sobald wir absehen können, dass wir das Geld zusammen bekommen, wird diese Firma beauftragt. Sie kommen direkt nach Ibbenbüren zum Katzenhaus und erstellen die Boxen, jeweils 3 in einem Block, passgenau. Bei Auftragserteilung muss die Hälfte der Summe bezahlt werden, die andere Hälfte nach Fertigstellung. Nach Auftragserteilung und bis zur Fertigstellung dauert es ca. 3 bis 4 Wochen.
Die Firma, welche das Projekt realisieren soll ist: OTTEN PET CAGES, A FIRST QUALITY PRODUCT manufacturer / importer / exporter / Distributor Address: Witte Brug 11a - NL - 5421 XX Gemert - Netherlands. Diese Firma hat auch die Quarantänestation im Tierheim Lengerich aufgebaut.

Die Spendengelder werden auf jeden Fall für die Quarantänestation eingesetzt. Sollte die Summe hier nicht zusammen kommen, werden wir notfalls Gelder privat von uns oder über andere Spendenoptionen einsetzen. Die Station soll auf jeden Fall stehen, bevor im Frühjahr die neuen Jungkatzen wieder mit ansteckenden Krankheiten kommen .

Wer steht hinter diesem Projekt?

Wir sind der Tierschutzverein Ibbenbüren und Umgebung e.V.
Unseren Verein gibt es seit 1959. Fast 60 Jahre. Unsere aktiven Mitglieder helfen Tieren in Not. Egal ob Hunde, Katzen oder auch Kleintiere.
Durch das starke Ansteigen der Katzenpopulationen, haben wir in den letzten Jahren sehr vielen Katzen geholfen. Wir nehmen sie auf, wenn sie nicht durch die Ordnungsämter ins Tierheim gebracht werden, pflegen sie gesund und vermitteln sie in zuverlässige, neue Familien. Des Weiteren kastrieren wir Streuner und versuchen dadurch, die Populationen zu verkleinern.

An Katzen betreuen wir im Schnitt bis zu 200 im Jahr. Viele der Katzen werden in privaten Pflegestellen betreut. Jetzt haben wir aber das Katzenhaus in Ibbenbüren, Osnabrücker Str. 121 bekommen, wo wir mehrere Räume katzengerecht ausgebaut haben. Somit kann ein Teil der Tiere dort untergebracht werden und unsere Pflegestellen werden etwas entlastet. Auch die kranken Tiere sollen dort erst in der Quarantänestation bleiben.

Über www.tierschutzverein-ibbenbueren.de oder über unsere Facebookseite: Tierschutzverein Ibbenbüren, kann sich jeder über unseren Verein informieren. Im nächsten Frühjahr, werden wir auch einen Tag der offenen Tür anbieten, wo die Bevölkerung eingeladen ist. Der Termin wird in der Presse bekannt gegeben.

Projekt jetzt unterstützen!

Schreiben Sie einen Kommentar:

Damit Sie ein Projekt kommentieren können, müssen Sie sich einloggen oder registrieren.


profile

Können Sie mir kurz sagen, wie es jetzt weiter geht? Wird das gespendete Geld auf unser Konto überwiesen? Vielen Dank für ihre Mühen. MFG B. Determann 1. Vors.

profile
N. Dudenhausen am 20.02.2018

Sehr geehrte Frau Determann,
Sie brauchen nichts weiter unternehmen. Sie erhalten die Spenden in den kommenden Tagen über Ihr angegebenes Konto.
Herzliche Grüße
Nathalie Dudenhausen

profile

Hallo. Das Geld, was gespendet wurde, wird für die Quarantäneboxen verwendet. Da wir auch durch andere Aktionen Spenden bekommen haben, ist die Finanzierung gesichert. Es fehlen noch gut 200 €. Dieses mehr

Unterstützer:

2 Unterstützer
60 € von 3.000 €
2%
Beendet
EUR
Projekt jetzt unterstützen!
Dieses Projekt endet am 18.02.2018 um 23:59 Uhr.
Spendenbescheinigung möglich

Projektträger

Kategorie

Das kann Ihr Beitrag bewegen

  • Unterstützen Sie mit 10 €.

    Jeder Euro, egal ob 10 oder 100, trägt dazu bei, unser Projekt zu realisieren.

    Jetzt unterstützen