< Zur Projektübersicht

SAERBECKER ENERGIEWELTEN: „BILDUNG TROTZ(T) CORONA“
Förderverein Klimakommune Saerbeck e.V.

Projektbeschreibung
project
project project project project

Worum geht es in diesem Projekt?

Aufgrund der Corona-Krise fallen am außerschulischen Lernstandort die mehrmals wöchentlich stattfindenden Kurse und Projekte wie die „Klimahelden“ aus. Ein großer Einschnitt für den Förderverein.

Was bewegt das Projekt in der Region?

Jeder, der einmal Gast im Bioenergiepark war, ist fasziniert, was in der Klimakommune Saerbeck gemeinsam mit vielen Akteuren geschaffen wurde: Von der Idee, ein Munitionsdepot in einen Bioenergiepark umzuwandeln, von der eingesetzten Technik zur Energiegewinnung, der Dimension der installierten Technik, der Vereinbarkeit von Industrie und Naturschutz und den Bildungsmöglichkeiten für unsere Kinder und Jugendliche, dem außerschulischen Lernstandort „Saerbecker Energiewelten“.

Und so ist auch das Projekt der Saerbecker Energiewelten, dessen Träger der Förderverein Klimakommune Saerbeck e.V. ist, einzigartig in dieser Region: In eigenen Räumen können Schülerinnen und Schüler im Bioenergiepark die tragenden Säulen der Energiewende mit allen Sinnen erleben.

Ansässige Unternehmen kooperieren mit dem außerschulischen Lernort und beteiligen sich aktiv an der Bildungsarbeit mit Kindern und Jugendlichen. Die technische Weiterentwicklung der Anlagen sowie die Zusammenarbeit mit Akteuren aus Unternehmen garantieren eine Aktualität und ein vielfältiges Fachwissen, wie sie an anderen Orten kaum zu erreichen sind. Das alles macht den Bioenergiepark zu einem außergewöhnlichen Ort, an dem Bildung für nachhaltige Entwicklung und Lebenswirklichkeit miteinander verschmelzen.

Warum sollte dieses Projekt unterstützt werden?

Der Förderverein Klimakommune Saerbeck e.V. erfüllt eine Aufgabe, die nur mit viel ehrenamtlichem Engagement, Spenden, Mitgliedsbeiträgen und Förderungen zu realisieren ist. Der außerschulische Lernstandort „Saerbecker Energiewelten“ ist zudem finanziell stark abhängig von den Kursbuchungen. Aufgrund der Corona-Krise mussten alle Veranstaltungen abgesagt werden und auch wir wissen noch nicht, wann wir wieder mit den ersten Gruppen rechnen können.

Allerdings können wir die Weiterentwicklung unserer Bildungsmodule für die Primar- und Sekundarstufe wie „Abfall & Recycling, Erneuerbare Energien, Energie der Zukunft und Nachhaltige Mobilität“ nicht einfach stoppen, sondern müssen gerade in diesen schweren Zeit weiter daran arbeiten, unseren Nachwuchs fit für den Klimaschutz zu machen: Mit weiteren Modulen und vielen anderen Ideen, die auf unserer Projektliste stehen.

Wie wird das Projekt umgesetzt?

Der Förderverein Klimakommune Saerbeck e.V. wird gemeinsam mit ehrenamtlicher Unterstützung, Lehrern und fest angestellten Mitarbeitern, für die jedoch auch Kurzarbeit beantragt werden muss, die Umsetzung übernehmen. Es werden Arbeitsgruppen zu den jeweiligen Projekten gebildet, Aufgaben und Ziele definiert und diese mit den jetzigen Möglichkeiten abgeglichen.

Die Bearbeitung erfolgt am Standort des außerschulischen Lernstandortes – natürlich immer unter Berücksichtigung der jeweiligen Anordnungen – und natürlich sehr viel über Homeoffice, Videokonferenzen und Cloud-Lösungen.

Wer steht hinter diesem Projekt?

Der Förderverein der Klimakommune e.V. ist nicht nur ein unverzichtbarer Akteur in der Klimakommune, sondern steht auch hinter diesem Projekt.

Projekt jetzt unterstützen!

Schreiben Sie einen Kommentar:

Damit Sie ein Projekt kommentieren können, müssen Sie sich einloggen oder registrieren.


profile
Anne Raffel am 13.04.2020

Bitte weiter so! :-)

Unterstützer:

31 Unterstützer
2.156 € von 2.000 €
108%
Beendet
EUR
Projekt jetzt unterstützen!
Dieses Projekt endet am 21.05.2020 um 23:59 Uhr.
Spendenbescheinigung möglich

Projektträger

Kategorie

Das kann Ihr Beitrag bewegen

  • Unterstützen Sie mit 10 €.

    Mit Ihrer Spende von 10 € ermöglichen Sie uns bei mindestens sechs unterschiedlichen Spendern, zudem die Corona-Hilfe der Kreissparkasse Steinfurt in Höhe von 500,00 € zu erhalten. ... und bei mehr als 21 Unterstützern erhalten wir sogar noch die volle Standardförderung. Eine tolle Möglichkeit, auch während der Corona-Krise weiter an unseren Projekten zum Thema Klima und Bildung zu arbeiten.

    Jetzt unterstützen