Projektbeschreibung
project
project project project project

Worum geht es in diesem Projekt?

Anschaffung von zwei historischen Uniformen (Nachbildungen) nebst Zubehör für jugendliche Mitglieder.

Was bewegt das Projekt in der Region?

Der Verein Heidedragoner Uetzingen e. V. Berittenes Trompeterkorps verbindet zwei Hobbys miteinander. Der Verein kümmert sich um europäische Reitermusik aus 5 Jahrhunderten. Seit 2013 arbeiten mehr als 30 Musiker aus ganz Norddeutschland (der größte Teil stammt aus dem Heidekreis) daran, dieses urspgl. Projekt, Schaffung eines Trompeterkorps nach historischem Vorbild (21 berittene Blechbläser und Kesselpauken) umzusetzen. Als Vorlage dient das 2. Hannoversche Dragoner Regiment Nr.16. Das Regiment trug im Volksmund den Kosenamen: "Heidedragoner". Die Heidedragoner waren im Verlauf ihrer Geschichte in: Einbeck, Northeim, Osnabrück, Hamburg Harburg und zuletzt in Lüneburg und Uelzen stationiert. Das Regiment wurde 1918 aufgelöst.
Der Verein Heidedragoner Uetzingen e. V. besteht aus: Trompetern, Flügelhornisten, Waldhornisten, Tenorhornisten, Baritonisten, Posaunisten, Tubisten und Kesselpaukern. Daher ist es möglich die musikalisch geschichtliche Entwicklung dieser fast vergessenen Musikrichtung von 1500 bis in ihre Blütezeit im 19. Jahrhundert wiederzuspiegeln.
Eine weitere Anschaffung von zwei Uniformen würde zwei Jugendlichen die Möglichkeit geben aktiv und öffentlich in dem Verein mitzuwirken.

Warum sollte dieses Projekt unterstützt werden?

Der Verein beteiligt sich an internationalen historischen, Musik- und Reitveranstaltungen.
Es ist bereits jetzt zwei Jahre nach der Gründung des Vereins ein bundesweites und internationales Interesse an dem Verein zu erkennen.
Die Heidedragoner waren 2014 ein Programmpunkt in der Hengstparade in Celle. Im Dezember 2015 folgte ein Auftritt im Anakehnenhof in Hamburg Pinneberg. Im Sommer 2016 nehmen sie an den Feierlichkeiten zu: 150 Jahre Königgrätz in Tschechien sowie an dem 5. Hanseatischem Polo Cup teil.
Fachpresse des Reitsports, das Fachblatt der Deutschen Gesellschaft für Militärmusik sowie die regionale Presse haben mehrfach und ausführlich über die Heidedragoner berichtet. Besonders erfeulich ist, dass zu Probenarbeiten bereits dreimal ein Team vom NDR Fernsehen aus Hamburg, Hannover und Bremen anreiste um über den Verein zu berichten. Seit mehreren Jahren nehmen Heidedragoner als Musiker zu Pferde an dem Rosenmontagsumzug in Bonn teil. Die Heidedragoner entwickeln sich zu einem musikalischem Botschafter des Heidekreises.

Wie wird das Projekt umgesetzt?

Die Bedingungen ein solches Projekt umszusetzen sind hier im Heidekreis optimal. Die Autobahn-Anbindung ermöglicht es aus allen Richtungen kommend an den Proben teilzunehmen. Dazu kommt, dass die Familie von Samson und das gleichnamige Reitzentrum von Samson die Arbeit des Vereins hervorragend fördert und unterstützt. Der Reitunterricht und die Gestellung der Pferde sind für den Verein kostenfrei.
Einmal in der Woche findet eine Reitausbildung in Uetzingen statt. Es wird einmal im Monat an einem Samstag vormittags mit dem kompletten Trompeterkorps geprobt und am Nachmittag folgt eine kombinierte Musikprobe mit Reiterei. Darüber hinaus wird jährlich einmal ein Probenwochenende mit anschliessender Vorführung durchgeführt.
Die Uniformen (mit Ausnahme der Jugendlichen und Auszubildenen) sind durch die Vereinsmitglieder selbst beschafft und finanziert worden. Das Zubehör wird von dem Verein übernommen. Jedes Mitglied nutzt sein eigenes Instrument. Im Laufe der nächsten Jahre wird angestrebt das komplette Bild zu vervollständigen. Dazu gehören: das Schneidern von Paukenbehängen, Fanfarentüchern und Satteldecken (Schabracken), sowie das Anfertigen von: einheitlichem Zaum- und Sattelzeug. Das alles soll durch Eigenleistung und Sponsorengelder finanziert werden.
Unter dem Suchbegriff Heidedragoner sind im Internet bei : youtube und Facebook sowie demnächst ( April / Mai 2016 ) auf der Homepage unter: www.heidedragoner.de Videos und Presseberichte von der Entwicklung des Vereins zu finden.

Wer steht hinter diesem Projekt?

Im Verein wirken mit: ehemalige Berufs- und Militämusiker, Amateurmusiker und Jugendliche. Unter den Musikern sind vier Jugendliche (12-15) und fünf Jugendliche (15-18). Unter den Mitgliedern sind 6 Mitglieder weiblich. Der musikalische Leiter und 1. Vorsitzende ist Dieter Knoren aus Dreikronen. Die Reitausbildung liegt in den Händen von Wolfhart von Samson. 2. Vors. ist Cord Witte aus Schneverdingen und die Kasse führt Janina Peters aus Benzen. Die Musiker kommen u. a. aus: Pinnberg, Tostedt, Buchholz i.d. Nordheide, Bargdeheide, Gifhorn, Hermannsburg, Winsen/Aller, Hildesheim und aus dem Heidekreis. Frau Adelheid von Samson kümmert sich liebevoll während und nach der Probenarbeit um das leibliche Wohl der Musiker und Reiter. Reiter des Reitzentrums von Samson und der Sachsenreiter unterstützen die Heidedragoner dankenswerterweise nach besten Kräften. Das Notenmaterial wird entweder selbst erstellt oder kommt aus den alten Beständen des Norddeutsch Berittenen Trompeterkorps Rotenburg/Wümme (aufgelöst ca.1990), sowie aus dem unerschöpflichen Archiv der Deutschen Gesellschaft für Militärmusik. Ohne Hilfe und Unterstützung von außen wäre die Vereinsarbeit nicht zu leisten. Danke

Projekt jetzt unterstützen!

Schreiben Sie einen Kommentar:

Damit Sie ein Projekt kommentieren können, müssen Sie sich einloggen oder registrieren.


1 Unterstützer
300 € von 1.100 €
27%
Beendet
EUR
Projekt jetzt unterstützen!
Dieses Projekt endet am 11.06.2016 um 23:59 Uhr.
Spendenbescheinigung möglich

Projektträger

Kategorie

Das kann Ihr Beitrag bewegen

  • Unterstützen Sie mit 1 €.

    Jeder Euro hilft uns bei der Beschaffung von Uniformen und Zubehör für Jugendliche.

    Jetzt unterstützen