Projektbeschreibung
project
project

Worum geht es in diesem Projekt?

Wir möchten uns mit dem Kauf eines Anhängers flexibler aufstellen, um unser Hobby weiterhin ausüben zu können, aber auch um die Historie des Brieftaubensportes in der Öffentlichkeit darzustellen.

Was bewegt das Projekt in der Region?

Wir Brieftaubenzüchter betreiben unser Hobby mit sehr viel Liebe und Begeisterung im Umgang mit der Brieftaube.
Aus diesem Grund ist es für uns nicht nur ein Sport sondern auch schon ein wenig mehr.
Wir versuchen bei Ausstellungen oder Vorträgen in Kindergärten bzw. Grundschulen, aus der Historie der Brieftaube heraus, Kultur und Natur in Verbindung mit der Heimatliebe zu vermitteln.
Ebenso den historischen Werdegang der Brieftauben von den Anfängen als Felsentaube über die Brieftaubenzucht mit dem Einsetzen der Tauben für die Übermittlung von Nachrichten, bis hin zur modernen Brieftaube, die in der Lage ist auf unterschiedlichen Entfernungen, ohne Kompass, zu ihrem Heimatschlag zurück zu fliegen.
Mit dem Anhänger sind wir dann in der Lage, unsere Tauben hier vor Ort, z.B. bei den Ausstellungen sowie an den Grundschulen oder Kindergärten, frei fliegen zu lassen, um so die Theorie in die Praxis umzusetzen.

Warum sollte dieses Projekt unterstützt werden?

Es wäre schön, wenn wir Unterstützer und Sponsoren für unser Hobby finden könnten.
Obwohl wir auch jugendliche Züchter in unseren Reihen haben, so ist der Großteil der Mitglieder doch schon etwas älter.
Bislang haben wir einen sogenannten Kabinenexpress, mit dem die Brieftauben von ihrem Heimatschlag zu den verschieden Auflassorten in Deutschland gefahren werden. Da aber leider altersbedingt immer weniger Brieftaubenzüchter das Hobby ausüben können, suchen wir nach kostengünstigeren Lösungen für den Transport der Brieftauben. Eine davon ist die Anschaffung eines Brieftaubenanhängers.
Es fällt es uns leider immer schwerer, tierliebe Menschen von unserem schönen Hobby zu begeistern. Aus diesem Grund freut es uns natürlich sehr, dass wir neben dem Sponsoring hier auch die Möglichkeit erhalten, ein klein wenig Werbung für unser Hobby machen zu dürfen.

Wie wird das Projekt umgesetzt?

Wir haben uns bereits im Vorfeld mit den umliegenden Brieftaubentransportgemeinschaften aus dem Bremer Raum abgestimmt, sodass wir unseren Anhänger an die Bremer Zugmaschine anhängen können.
Dadurch sind die langen Fahrwege zu den entfernteren Auflassorten wie Karlsruhe, Freiburg oder auch Basel, für uns wieder erschwinglich.
Zudem möchten wir, wenn auch nur im kleinen Rahmen, den Umweltgedanken nicht außer Acht lassen. Es wird nur ein LKW mit Anhänger, anstatt zwei für die weiten Strecken benötigt.

Wer steht hinter diesem Projekt?

Hinter diesem Projekt steht die Brieftaubenzucht und Transportgemeinschaft e.V. „anders“.
Die Mitglieder dieses Vereins üben ihr Hobby in und um Walsrode, Benefeld, Bomlitz und Visselhövede sowie in den Landkreisen Verden, Rotenburg und Nienburg aus.

 

Projekt jetzt unterstützen!

Schreiben Sie einen Kommentar:

Damit Sie ein Projekt kommentieren können, müssen Sie sich einloggen oder registrieren.


Unterstützer:

8 Unterstützer
257 € von 1.500 €
17%
Beendet
EUR
Projekt jetzt unterstützen!
Dieses Projekt endet am 14.09.2018 um 23:59 Uhr.
Spendenbescheinigung möglich

Projektträger

Kategorie