Projektbeschreibung
project project project project

Worum geht es in diesem Projekt?

BERGWANDERN tut Körper und Seele gut - und wirkt sich positiv auf die Entwicklung seelisch und geistig beeinträchtigter Kinder und Jugendlicher aus!

Was bewegt das Projekt in der Region?

Wandern gehen viele – aber mit kleinstem Gepäck 3 Tage von Hütte zu Hütte in den bayrischen Alpen – das ist schon eine Herausforderung!! Dieser werden sich 10 Kinder und Jugendliche der Internats-Förderschule Gutshof Hudemühlen mit ihren Lehrkräften und Erziehern stellen.
Bereits 2011 und 2012 fanden die erfolgreichen Kooperations-Wanderprojekte „Expedition Zugspitze“ und „König Ludwig - Schachenschloss“ des GH in der Walsroder Zeitung große Beachtung und in vielen Teilen der Bevölkerung Anerkenntnis über die vollbrachten Leistungen, die ihnen so mancher nicht zugetraut hätte.
Durch die Verbreitung dieser und ähnlicher Projekte auch über unsere Website werden Eltern, Jugend- und Sozialämter sogar überregional auf unser außergewöhnliches pädagogisches Konzept in der Beschulung von Förderschülern mit dem Schwerpunkt geistige Entwicklung aufmerksam (Aufnahmeanfragen aus ganz Niedersachsen, mittlerweile auch aus angrenzenden Bundesländern).

Warum sollte dieses Projekt unterstützt werden?

MOTIVATION ist das Zauberwort bei der Beschulung von Kindern und Jugendlichen mit dem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung.
Die Wiedereingliederung von Schulverweigerern in den Schulalltag, die Reduzierung des allgemeinen Gewaltpotentials, die Integration in einen Gruppenprozess, die Verbesserung von Konzentration und Ausdauer sowie die sozial angemessene Teilhabe am gesellschaftlichen Leben – unsere Erfahrungen sind, dass besondere Projekte mit hohem Motivationscharakter und einer großen Außenwirkung einen hohen Anteil daran haben, dass die Internats-Schüler/Innen mit einer Null-Bock-Einstellung und/ oder ihrer Ich-kann-nichts-Meinung über sich selber mehr und mehr aktiv in das Schul- und Gruppenleben integriert werden können.

Das neue kooperative Jahres-Wanderprojekt „3-Tage-Hüttenhopping rund um den Spitzingsee“ in den bayrischen Alpen soll bei allen teilnehmenden seelisch und geistig beeinträchtigten Kindern und Jugendlichen, die zudem im Alltag verschiedenste soziale, emotionale und psychomotorische Verhaltensauffälligkeiten zeigen, einen Beitrag leisten zur Entwicklung der Persönlichkeit und des Selbstwertgefühls, der sozialen Kompetenz und des ökologischen Bewusstseins.

Wie wird das Projekt umgesetzt?

Innerhalb des Projektzeitraums 2018-19 sollen die Kinder und Jugendlichen mittels unterschiedlicher erlebnispädagogischer Angebote auf die 3-tägige Hüttenwanderung vorbereitet werden.
Gestartet sind wir mit 1-2-stündigen und 3-4-stündigen Wanderungen im Heidekreis. Jetzt sind wir in der Phase der 4-6-stündigen Tageswanderungen im Harz. Nach der Rundtour Sperberhaier Dammhaus-Altenau-Sp. Dammhaus (13,5km), der Tour Treseburg-Thale (10km), einer Tour durchs Tänntal südlich von Oehrenfeld (13km) und einer Wanderung von Oderbrück über den Goetheweg zur Achtermannshöhe und zurück (14km) sollen noch eine "Brockenbesteigung" sowie eine weitere Rundwandertour von Neuwerk über den Harzer Hexenstieg nach Wendefurth und über die Rappbodetalsperre zurück folgen, die insbesondere Trittfestigkeit und Schwindelfreiheit erfordert.
Erst nach diesen zwei finalen Wanderungen wird entschieden, wer nach fast 12-monatiger Vorbereitungszeit eines der heißbegehrten 10 „Tickets“ für die Hüttenwanderung in den Schlierseer Bergen erhalten wird.
Während des gesamten Projekts werden zudem im Rahmen der Schul- und Internat-AGs regelmäßig Aktivitäten im konditionellen und sozialen Bereich für alle Teilnehmer angeboten, um Fitness und Ausdauerfähigkeit zu stärken sowie ein Gemeinschaftsgefühl anzubahnen.

Wer steht hinter diesem Projekt?

Das Projekt wird durchgeführt von drei Lehrkräften der Förderschule Gutshof Hudemühlen aus Hodenhagen, einer staatlich anerkannten Ersatzschule mit dem Schwerpunkt geistige Entwicklung (gGmbH), in Kooperation mit zwei Erziehern aus dem Internatsbereich.
Sie erhalten bzgl. Planung und Durchführung die volle Unterstützung vom Gesellschafter der Hudemühlen Heimbetriebe GmbH Herrn E. Kiene sowie vom Schulleiter D. Rupalla.

Projekt jetzt unterstützen!

Schreiben Sie einen Kommentar:

Damit Sie ein Projekt kommentieren können, müssen Sie sich einloggen oder registrieren.


Unterstützer:

0 Unterstützer
0 € von 5.000 €
0%
Beendet
EUR
Projekt jetzt unterstützen!
Dieses Projekt endet am 30.08.2019 um 23:59 Uhr.
Spendenbescheinigung möglich

Projektträger

Kategorie

Das kann Ihr Beitrag bewegen

  • Unterstützen Sie mit 1.200 €.

    Kosten für Robert K., einen staatlich geprüften Bergführer, dem wir uns bereits bei den ersten beiden Wanderprojekten anvertraut haben

    Jetzt unterstützen
  • Unterstützen Sie mit 1.500 €.

    Kosten für Ausrüstung - Rucksäcke, Wanderjacken, -Hosen, -Stiefel und Kleinartikel (Outdoor-Handtücher etc.); diese Anschaffungen sind bereits für die längeren Vorbereitungstouren notwendig (Aspekte Sicherheit und Gesundheit)

    Jetzt unterstützen
  • Unterstützen Sie mit 2.000 €.

    Kosten für Übernachtungen und Verpflegung in der Jugendherberge Schliersee und auf den Hütten Rotwandhaus und Obere Firstalm im Schlierseer Bergland

    Jetzt unterstützen